Immer mehr Mobiles Internet auf Urlaubsreisen

Die Nutzung des Mobilen Internets steigt rasant: Im Januar 2012 hatten 24% der Bevölkerung mobilen Zugang zum Internet, fast doppelt so viele wie ein Jahr zuvor (13%).

Der mobile Internetzugang ist in der Bevölkerung nicht einheitlich verbreitet. So sind Jüngere deutlich häufiger mit mobilen Internetzugängen versorgt als Ältere, Personen mit höherem Einkommen oder Schulbildung häufiger als Personen mit niedrigerem Einkommen oder geringerer Schulbildung. Die Struktur der mobilen Internetnutzer 2012 stimmt weitgehend überein mit der Struktur der stationären Internetnutzer des Jahres 2000 (siehe Abbildung).

Es ist zu erwarten, dass das Mobile Internet in den kommenden Jahren eine ähnliche Demokratisierung erfahren wird wie das stationäre Internet in den vergangenen 12 Jahren. Allerdings ist davon auszugehen, dass diese Entwicklung noch deutlich schneller und dynamischer vonstatten geht.

2011 nutzten 10% der Bevölkerung das Mobile Internet auf der Suche nach Informationen für ihre Urlaubsreisen, 3% buchten Urlaubsleistungen mit Hilfe des Mobilen Internets.
Auch hier zeigen sich auffallende Parallelen zur stationären Internetnutzung des Jahres 2000: Die Werte für die Urlaubsinformation entsprechen einander eins zu eins, die Werte für die Buchung liegen sehr nahe beieinander (siehe Abbildung).

Die Vorteile, die das Mobile Internet besonders für die Information unterwegs auf Reisen bietet, werden die Nutzungsraten auf Urlaubsreisen mit der Weiterentwicklung und Weiterverbreitung dieser Technologie in den kommenden Jahren rasant in die Höhe schnellen lassen.

Mehr Informationen und tiefer gehende Informationen zum Thema finden Sie im Modulbericht „Mobile Internetnutzung für Urlaubsreisen“. Bezieher der Reiseanalyse 2012 können dieses Modul für EUR 4.900 bei der FUR erwerben.

Natürlich liefern auch die beiden weiteren Module der RA 2012 „Image von Urlaubsformen“ und „Natururlaub“ spannende Ergebnisse zu den jeweiligen Themen. Auch diese Module können selbstverständlich von Kunden der RA 2012 bei der FUR erworben werden. Weitere Informationen zum Modul „Image von Urlaubsformen“ finden Sie hier, zum Modul „Natururlaub“ geht es hier lang.

[Druckversion (pdf)]

Reiseanalyse Newsletter

Ca. 4 Mal im Jahr gibt es den kostenlosen RA-Newsletter mit aktuellen Informationen zu Tourismusnachfrage und zur Reiseanalyse. Interessiert? Dann können Sie sich hier anmelden.

Martin Lohmann berichtet über Kundennutzen im Tourismus: Happiness und Well-Being - "the real thing" (ITB Kongress 2016, Marketing & Distribution Day)

Ulf Sonntag berichtet über die Ergebnisse der RA 2016:

Martin Lohmann berichtet über Urlaubsreisetrends 2025 (ITB Kongress 2015, Marketing & Distribution Day):