Urlaubsreisetrends 2025: Entwicklung der touristischen Nachfrage im Quellmarkt Deutschland

Nach den Vorgängern aus den Jahren 2000, 2004 und 2009 erschien im Oktober 2014 die vierte RA-Trendstudie mit einem Zeithorizont bis 2025.

"Die Reiseanalyse-Trendstudie beschreibt die Entwicklungslinien der Nachfrageseite des Urlaubstourismus (das ökonomisch bedeutendste Segment des Tourismus) in Deutschland (einem der wichtigsten Quellmärkte weltweit) von den frühen 70er Jahren des letzten Jahrhunderts bis zur Mitte des kommenden Jahrzehntes (2025). Die Analyse baut dafür auf Daten der touristischen Marktforschung auf. Die empirische Basis dazu bietet die Reiseanalyse (RA) der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. mit ihren mehr als 40 Erhebungen seit 1971, bei der jährlich über 7.500 Befragte interviewt werden. Wir berücksichtigen dabei aber natürlich auch Einflussfaktoren aus dem Umfeld und aus dem touristischen Angebot."

Im Vergleich zu den Vorgängerstudien ist die aktuelle RA-Trendstudie 2025 noch stärker datenbasiert, ohne dabei das Grundprinzip des data based considering aus den Augen zu verlieren: Die Methoden-, Daten- und Branchenkenntnis der drei Autoren Martin Lohmann, Dirk Schmücker und Ulf Sonntag bietet dazu, neben den Zeitreihendaten der RA seit den 1970er Jahre, die Grundlage.

UPDATE 2016 zur RA-Trendstudie 2025

Im Jahr 2015 wurden neue Informationen zur Bevölkerung in Deutschland (Anzahl Personen, Struktur) veröffentlicht, die eine wichtige Basis für die Abschätzung zukünftiger Entwicklungen sind. Inzwischen wurden die Ergebnisse des Zensus 2011 soweit aufbereitet, dass sie in die aktualisierte Bevölkerungsstatistik, in die Bevölkerungsvorausberechnungen des Statistischen Bundesamtes und auch in die Grundgesamtheitsbeschreibungen der großen deutschen Repräsentativstudien, zu denen auch die Reiseanalyse zählt, eingeflossen sind. Dies war ein Anlass ein Update für die RA-Trendstudie 2025 vorzunehmen. Im Zuge der Aktualisierung wurden dann auch einige weitere Eckpunkte auf Grundlage der jährlich wachsenden Datenbasis der Reiseanalyse fortgeschrieben.

Ein weiterer Anlass ist die breite Diskussion um den Einfluss von terroristischen Anschlägen und anderen Sicherheitsrisiken auf die Urlaubsentscheidung. In einem ausführlichen Special befasst sich Prof. Dr. Martin Lohmann mit dem Thema „Terror und touristische Nachfragetrends“ und den Antworten, die die Konsumentenforschung auf Basis der Reiseanalyse auf einige der aktuellen Fragen geben kann.

Das Update zur RA-Trendstudie 2025 ist Anfang November 2016 erschienen und umfasst 52 Seiten/21 Abbildungen. Es ist ausschließlich im Set mit der Grundstudie, zum Kombi-Preis von EUR 590 zzgl. USt., erhältlich und wird als gedruckte Publikation (Softcover) verkauft.

Besitzern der Studie Urlaubsreisetrends 2025 werden Sonderkonditionen für den Bezug des ergänzenden Updates gewährt. 

[Bestellformular - Urlaubsreisetrends 2025 inkl. Update 2016]

Inhalt der Grundstudie und des Updates 2016

Die Trendstudie analysiert das bisherige und absehbare zukünftige Nachfrageverhalten auf dem deutschen Urlaubsreisemarkt vor dem Hintergrund einer Umfeld- und Angebotsanalyse. Die eigentliche Projektion ist in fünf Unterkapitel (Urlaubstrends 1-5) gegliedert. Beispielhaft werden dann vier einzelne Marktsegmente (Urlaubsreisen mit Kindern, Strandurlaub, Gesundheitsurlaub und Bergsommerurlaub) vertiefend analysiert. Das Kapitel "Die Urlaubreisetrends im Überblick" gibt eine zusammenfassende Einschätzung über die Kunden, ihre Reisen und die Felder von Stabilität und Dynamik bis 2025. Für den eiligen Leser ist eine Zusammenfassung vorangestellt.

Gliederung der Grundstudie Urlaubsreisetrends 2025:

  1. Vorwort (von Guido Wiegand und Rolf Schrader)
  2. Urlaubsreisetrends 2025 – Zusammenfassung
  3. Inhaltsverzeichnis
  4. Einführung
  5. Umfeldanalyse
  6. Entwicklung des touristischen Angebots
  7. Urlaubstrends 1: Motive und Einstellungen
  8. Urlaubstrends 2: Nachfragevolumen
  9. Urlaubstrends 3: Reisevorbereitung
  10. Urlaubstrends 4: Urlaubsreiseziele
  11. Urlaubstrends 5: Urlaubsreiseverhalten
  12. Trends in einzelnen Marktsegmenten
  13. Die Urlaubsreisetrends im Überblick
  14. Anhang

Das Update 2016 aktualisiert die wesentlichen Kennzahlen der Grundstudie vor dem Hintergrund der neuen Erkenntnisse zur Bevölkerungsstruktur Deutschlands und unter Berücksichtigung der erweiterten Zeitreihen der Reiseanalyse bis 2016. Darüber hinaus beinhaltet das Update ein Special von Prof. Dr. Martin Lohmann zu den Zusammenhängen zwischen Terror und touristischer Nachfrage.

Gliederung des Updates 2016:

  1. Vorwort (von Guido Wiegand und Rolf Schrader)
  2. Update der Urlaubsreisetrends 2025 – Zusammenfassung
  3. Inhaltsverzeichnis
  4. Einführung
  5. Bevölkerungszahl
  6. Reisevolumen
  7. Urlaubsreiseziele
  8. Reisevorbereitung
  9. Reisedauer und Hauptverkehrsmittel
  10. Special “Terror und touristische Nachfrage”
  11. Anhang

Methode

"Die Trends als beobachtete Entwicklung über die Zeit werden in den Zeitreihen der RA rückblickend sichtbar, und aus heutiger Perspektive lässt sich ein wahrscheinlicher Verlauf in der Zukunft erkennen. Wir konzentrieren uns auf greifbare, d. h. messbare Entwicklungen in einer themenzentrierten Datenanalyse und datenbasierten Trendsuche."

Die RA-Trendstudie ist also nicht eine lockere und mehr oder weniger empirisch begründete Vorschau auf das, was demnächst modern sein könnte. Sie versucht vielmehr, eine seriöse Abschätzung der zukünftigen Entwicklung, basierend auf den Zeitreihen der Vergangenheit und ergänzt um Erkenntnisse aus der Umfeld- und Angebotsanalyse. Die Autoren verwenden dazu Zeitreihenregressionen, bei zentralen Eckdaten auch differenziert nach Altersgruppen oder Zielgebietskategorien. Die Regressionsergebnisse werden aber nicht einfach in die Zukunft verlängert, sondern auf Basis von Umfeld- und Angebotsdaten angepasst.

"Diese grundlegende Methode („data based considering“ auf Basis von langen Zeitreihen unter Berücksichtigung von Umfelddaten) ist für eine solche Trendstudie grundsätzlich am besten geeignet, da sie flexibler und realitätsnäher ist als rein statistische Analysen und gleichzeitig stärker empirisch und faktenbasierter argumentiert als etwa reine Expertenbefragungen."

Ergebnisse

Die heute absehbare Entwicklung bis 2025 ist gekennzeichnet von Stabilität einerseits und Dynamik andererseits. Dabei hat, im Vergleich zu früheren Trendstudien, die Stabilität eine etwas höhere Bedeutung gewonnen. Das ist eine gute Nachricht für die gesamte Branche:

"Gerade deswegen ist Tourismus eine Zukunftsbranche: Weil man sich auf die Nachfrage auch 2025 verlassen kann. Die Deutschen werden wahrscheinlich weder „viel mehr“ oder „viel weniger“ verreisen und auch nicht „ganz anders“. Diese Beständigkeit ist die eigentlich gute Nachricht: Auf dieser Basis kann man planen. Die allgemeine Dynamik liegt vor allem in den Veränderungen der demographischen Struktur, die in der touristischen Nachfrage stärker sein kann als in der Gesellschaft insgesamt, und im Informationsverhalten."

Wachstumsfelder sehen die Autoren aber in unterschiedlichen Bereichen. So könnte z. B. der Inlandstourismus zulegen, aber auch Fernreisen haben Wachstumspotenzial. Für den Strandurlaub sieht es rosiger aus als für den Gesundheitsurlaub und Hotels werden vermutlich weiter Marktanteile gewinnen.

Die RA-Trendstudie liefert, neben langen Zeitreihen der Vergangenheit, Projektionen und Einschätzungen für die zukünftigen Entwicklung bis 2025 für das Nachfragevolumen der Urlaubsreisen (inkl. Reiseausgaben und Volumen der Kurzurlaubsreisen), die Entwicklung von Motiven und Einstellungen, Kerndaten der Reisevorbereitung (z. B. Organisationsformen, Buchungswege, Internetnutzung zur Information und Buchung von Urlaubsreisen), Urlaubsreiseziele (z. B. Verhältnis Inland-Ausland, Mittelmeer, Fernziele, Ziele in Osteuropa) und einem breiten Set von Reiseverhaltensdaten (Unterkunft, Verkehrsmittel, Reisedauer und -zeitpunkt, Reisebegleitung, Aktivitäten und Urlaubsarten bzw. -formen).

Zudem werden einzelne Segmente detaillierter beschrieben (Urlaubsreisen mit Kindern, Strandurlaub, Gesundheitsurlaub, Bergsommerurlaub).

Die zusammenfassende Kunden-Charakterisierung thematisiert Aspekte wie Multioptionalität oder Kundenkompetenz. Schließlich werden die Felder identifiziert, in denen für die kommenden Jahre weitgehende Stabilität erwartet werden kann und wo Wachstum und Dynamik abzusehen sind.

Im ergänzenden Update zur Studie wird zusätzlich in einem Grundsatzpapier auf das Thema „Terror und touristische Nachfragetrends“ eingegangen und nach Antworten, die die Konsumentenforschung auf Basis der Reiseanalyse geben kann, gesucht. 

Was andere sagen

„The German travel market is an important source market for almost all European destinations. The German Travel Trends 2025 report is building on more than 40 years of experience of FUR in monitoring the consumer behavior of German travelers. It is certainly the most comprehensive and thoroughly prepared report I have seen for this important market. Travel industry managers and other tourism professionals will find this report of great value and as an indispensable source for marketing planning and development.“
Prof. Dr. Karl Wöber, MODUL Universität Wien

„A trend report based on 40 years of regular surveys with a high scientific standard – that is an incredibly valuable source for everyone seeking to look behind short term developments and fads! When planning for the future, the big challenge is to know what developments will be important and not ahead, and to estimate the size and speed of trends. The RA trend report presents a reliable source for back tracking of past development and gives interesting insights in a probable future. Warmly recommended for strategic planning and for all those interested in the German travel market .“
Johanna Danielsson, Kairos Futures, Stockholm

Bestellung und Publikationsdaten

Martin Lohmann, Dirk Schmücker, Ulf Sonntag: Urlaubsreisetrends 2025: Entwicklung der touristischen Nachfrage im Quellmarkt Deutschland (Die Reiseanalyse-Trendstudie). Herausgegeben von der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. Kiel, 2014, ISBN 978-3-9816839-0-5, Erschienen im Oktober 2014.

Martin Lohmann, Dirk Schmücker, Ulf Sonntag: Urlaubsreisetrends 2025: Entwicklung der touristischen Nachfrage im Quellmarkt Deutschland (Update 2016). Herausgegeben von der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. Kiel, 2016, ISBN 978-3-9816839-8-1, Erschienen im November 2016.

Status: Lieferbar.

Für eine Bestellung direkt über die FUR nutzen Sie bitte dieses Bestellformular.

Selbstverständlich können Sie sich die Ergebnisse der Trendstudie im Rahmen eines Vortrags auch von einem der Autoren persönlich vorstellen lassen. Für weitere Informationen dazu nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Die Grundstudie aus dem Oktober 2016 ist auch in englischer Sprache verfügbar (further information in English), das Update 2016 nur in deutscher Sprachversion.

Martin Lohmann, Dirk Schmücker, Ulf Sonntag: German Holiday Travel 2025: Development of holiday travel demand in the German source market. (The Reiseanalyse trend analysis). Edited by Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. Kiel, 2014, ISBN 978-3-9816839-1-2.

RA-Trendstudie und RA-Kurzfassung

Die RA-Kurzfassung ist eine gekürzte Version des jährlichen Ergebnisberichtes. Die RA-Kurzfassung beinhaltet ausgewählte Ergebnisse zur jeweils aktuellen Reiseanalyse und erscheint jährlich. Die RA-Kurzfassung nutzt keine eigenen Methoden, sondern berichtet die Ergebnisse der Befragungen, die im Rahmen der RA durchgeführt werden (jährliche RA face-to-face und halbjährlich RA online). Sie beinhaltet auch ausgewählte Zeitreihen. Der Umfang der RA-Kurzfassung ist ca. 100 Seiten. Die Kurzfassung liegt in deutscher und englischer Sprache vor und kostet EUR 290,00 zzgl. USt.

Die RA-Trendstudie ist eine eigenständige Studie, die 2014 zum vierten Mal erschienen ist. Ergänzt wird diese um ein Update der wesentlichen Kennziffern aus dem Jahr 2016. Der Schwerpunkt liegt in der Abschätzung der zukünftigen Entwicklung (bis 2025) auf Basis von (langen) Zeitreihendaten der RA, ergänzt um eine Umfeld- und Angebotsanalyse. Die RA-Trendstudie arbeitet methodisch eigenständig und benutzt die Daten der Reiseanalyse als Input für die Zukunftsabschätzung. Sie arbeitet fast ausschließlich mit Zeitreihendaten, in der Regel nach Segmenten differenziert. Der Umfang der RA-Trendstudie beträgt ca. 160 Seiten, des Updates ca. 52 Seiten. Die Trendstudie und das Update liegen in deutscher Sprache vor, die Grundstudie ist auch in englischer Fassung erhältlich. Beide Publikationen kosten als Set EUR 590,00 zzgl. USt.

Eventankündigung

Präsentation der 
Ersten Ergebnisse der
Reiseanalyse 2017

im Rahmen der ITB

Mittwoch, 8. März 2017
Beginn: 14:30 Uhr
City Cube Berlin,
Saal A4

Reiseanalyse Newsletter

Ca. 4 Mal im Jahr gibt es den kostenlosen RA-Newsletter mit aktuellen Informationen zu Tourismusnachfrage und zur Reiseanalyse. Interessiert? Dann können Sie sich hier anmelden.

Martin Lohmann berichtet über Kundennutzen im Tourismus: Happiness und Well-Being - "the real thing" (ITB Kongress 2016, Marketing & Distribution Day)

Ulf Sonntag berichtet über die Ergebnisse der RA 2016:

Martin Lohmann berichtet über Urlaubsreisetrends 2025 (ITB Kongress 2015, Marketing & Distribution Day):