Modulthemen früherer Reiseanalysen

Module sind themenbezogene Fragenpakete, die das Standardfragenprogramm der Reiseanalyse ergänzen.
Die Themen werden jährlich in enger Abstimmung mit der Planungsgruppe der Reiseanalyse festgelegt.

Die folgenden Themen waren Gegenstand der Module der RA 2007 bis RA 2016:

Inspiration und Information
Anbieter im Tourismus nutzen unterschiedliche Marketinginstrumente (online und offline) in ihrer Werbung und Kundenkommunikation. Das Modul untersuchte, welche dieser Instrumente vom Kunden bewusst als Inspirationsquelle wahrgenommen werden und welche zur aktiven Information für eine Reise dienen. Darüber hinaus ging es um eine kritische Bewertung der Marketingtools aus der Kundensicht.  [mehr]
Modulthema der RA 2016

Outdoor-Urlaub
Unter dem Oberbegriff „Outdoor-Urlaub“ betrachteten wir das Verhalten und die Ansprüche potenzieller Wander-, Rad- und Skiurlauber. Anbieter in diesen Bereichen erhielten so essentielle Informationen, um kundenorientierte Angebote zu konzipieren und diese durch eine genauere Zielgruppenkenntnis noch besser vermarkten zu können.  [mehr]
Modulthema der RA 2016

Image und Einzigartigkeit von Destinationen
Für die Vermarktung von Reisezielen ist deren Image beim Kunden von großer Bedeutung. Imagepflege und -werbung sind daher strategische Aktionsfelder für Destinationen. Eine genaue Kenntnis des Images hilft bei der Positionierung des eigenen Produkts insgesamt und in verschiedenen Segmenten. Die direkten Benchmarkingmöglichkeiten mit der Konkurrenz helfen beim Identifizieren der eigenen USP. [mehr]
Modulthema der RA 2016


Online unterwegs: Mobiles Internet im Urlaub
Von Januar 2012 bis Januar 2014 hat sich der Anteil der Bevölkerung mit mobilem Internetzugang mehr als verdoppelt (Anstieg von 24% auf 52%). Deshalb wollten wir dem Nutzerbild des „echten Mobilnutzers“ näher kommen und das Verhalten dieser Personen untersuchen. Im Fokus dieses Moduls stehen deshalb die Personen, die grundsätzlich (also nicht nur im Urlaub) Smartphone oder Tablet nutzen und dies nicht ausschließlich per WLAN/WiFi tun. [mehr]
Modulthema der RA 2015

Gesundheitsorientierter Urlaub: Trends, Produktanforderungen, Potenziale
Das Gesundheitsbewusstsein wächst. Für den Tourismus ergeben sich daraus zukünftige Potenziale, welche es mit entsprechenden Angeboten auszuschöpfen gilt. Hierfür bedarf es detaillierter Nachfragedaten zum Themenbereich „Gesundheitsorientierte Urlaubsformen“, die eine solide Basis für die Produktentwicklung und Vermarktung bilden. [mehr]
Modulthema der RA 2015

Urlaubsmobilität: Alle Verkehrsmittel bei der Anreise und vor Ort
Häufig wird die An- und Abreise in den Urlaub nicht nur mit einem, sondern mit mehreren Verkehrsmitteln durchgeführt wird (Stichwort „Intermodalität“ bzw. „Mobilitätskette“). Zudem unternehmen 70% der Urlaubsreisenden während ihrer Reisen einen oder mehrere Ausflüge. Nicht immer wird dazu das gleiche Verkehrsmittel wie für die Anreise genutzt. Was bislang fehlt, ist ein detaillierter Überblick über die gesamte Mobilität während des Urlaubs, sowie über die Potenziale von Verkehrsmitteln in der Zukunft. [mehr]
Modulthema der RA 2015


Customer Journey und Teilen von Urlaubserlebnissen

Als Customer Journey bezeichnen wir die Reise eines potenziellen Kunden – sowohl die gedachte „Reise“ von der Inspiration bis zum Kauf und zur Produktbewertung als auch die tatsächlich gemachte Reise (Produkterleben). Die Customer Journey wurde in den letzten Jahren vermehrt im Zusammenhang mit der Online-Vorbereitung von Reisen und der mobilen Information unterwegs diskutiert. Das Modul greift diese Diskussion auf und liefert nun erstmals eine quantifizierte Einschätzung der kompletten Customer Journey bei Urlaubsreisen sowie eine Analyse der Sharing-Aktivitäten entlang der Prozesskette. [Weitere Informationen]
Modulthema der RA 2014

Nachhaltige Urlaubsreisen: Akzeptanz und Potenziale
Ein großer und wachsender Anteil der Urlaubsreisenden legt darauf Wert, die Urlaubsreise möglichst ökologisch und sozial verträglich zu gestalten. Was bislang fehlt, sind Informationen darüber, wer sich für nachhaltige Urlaubsreisen interessiert und welche umwelt- und sozialverträglichen Angebote das größte Potenzial haben. Das Modul wird diese Lücke schließen. Die Ergebnisse können dazu verwendet werden, Potenziale für nachhaltige touristische Angebote abzuschätzen und entsprechende Produkte zielgruppengerecht zu gestalten und zu vermarkten. [Weitere Informationen]
Modulthema der RA 2014


Familienurlaub - Urlaub mit Kindern
Entwicklung und aktuelles Volumen von Urlaubsreisen mit Kindern, Reiseverhalten verschiedener Zielgruppen, Produktanforderungen, Urlaubsmotive, Zufriedenheit, Preissensibilität, Interesse an Urlaubsregionen und Urlaubsformen
Modulthema der RA 2013

Reiseentscheidung
Beginn der Überlegungen und Entscheidungszeitpunkt, Ideenlieferant, Kümmerer, Entscheider, Relevanz einzelner Teilentscheidungen, Segmentierung: Urlaubsmotive, -aktivitäten und Reiseverhalten verschiedener Entscheidertypen
Modulthema der RA 2013

Urlaubsinformation und Social Media
Online- und Offline-Informationsquellen, Bedeutung von und Interesse an Social Media-Angeboten für die Urlaubsinformation, Vertrauen in Social-Media-Angebote, Nutzerstrategien, Einstellungen zur Nutzung von Social Media für die Urlaubsinformation
Modulthema der RA 2013


Das Image von Urlaubsformen
Imageanalyse ausgewählter Urlaubsformen mit direkter Vergleichbarkeit mit KonkurrenzurlaubsformenModulthema der RA 2012

Natururlaub: Kundenverständnis und Produktanforderungen
Segmentanalyse, Begriffsverständnis und Produktanforderungen an einen Natururlaub
Modulthema der RA 2012

Mobile Internetnutzung für Urlaubsreisen
Nutzung, Nutzunginteressen und -potenziale zum Thema mobiles Internet und Urlaubsreisen
Modulthema der RA 2012


Kultur und Events im Urlaub
Bedeutung und Entwicklung des Themas "Kultur" bei Urlaubs- und Kurzurlaubsreisen, Merkmale der Kultur(kurz)reisen, spezifische Angebotsnutzung im kulturtouristischen SegmentModulthema der RA 2011

Image, Einzigartigkeit und Austauschbarkeit von Reisezielen
Grundlegende Daten zum Image verschiedener Destinationen, deren Austauschbarkeit sowie der wahrgenommenen Einzigartigkeit aus der Kundenperspektive
Modulthema der RA 2011

Look to book: Von der (Online-) Information zur Buchung
Informationsverhalten der Onliner im Vorfeld einer Urlaubsreise bezüglich Informationsquellen, -themen, Anzahl genutzter Informationsquellen, gebuchter Leistungen, genutzter Buchungskanäle und Buchungsstellen, Gründe für Offline-Buchungen, Vertrauenswürdigkeit von Online-Buchungsstellen
Modulthema der RA 2011


Gesundheitsorientierte Urlaubsformen
Aktuelle und zukünftige Nachfragestrukturen für gesundheitsorientierte Urlaubsformen, zielgruppenspezifische Produktanforderungen und Reisepräferenzen für gesundheitsorientierte Urlaubsformen
Modulthema der RA 2010

Kurz- und Städtereisen
Marktüberblick und -entwicklung der Segmente Kurz- und Städtereisen (Volumen); Merkmale der Kurz- und Städtereisenden (Soziodemographie, Internetnutzung, Reisezielinteressen)
Modulthema der RA 2010 und RA 2009

Web 2.0 zur Online-Information bei Urlaubsreisen
Nutzung verschiedener Kategorien von Web 2.0 Angeboten, Bekanntheit und Nutzung einzelner Websites mit Web 2.0-Angeboten, Bewertung von nutzer- und anbietergenerierten Informationsquellen, Nutzerstrategien auf Bewertungsplattformen, Information unterwegs
Modulthema der RA 2010


Käufertypen und Urlaubsreisekosten
Marktsegmente einzelner Käufertypen (Billigtourist, Preisorientierte, Qualitätsorientierte oder Luxusurlauber); Analyse der verschiedenen Käufertypen; subjektive Reisekostenbewertung; Veränderung der Bedeutung von Preis und Qualität von Urlaubsreisen in den letzten Jahren
Modulthema der RA 2009

Websites von Reisezielen
Bedeutung von Websites von Reisezielen für die Reiseentscheidung; Information und Buchung; Rolle typischer Web 2.0-Anwendungen und „neuere“ Informationsangebote; Bewertung von Destinationswebsites
Modulthema der RA 2009


Images von inländischen und europäischen Reisezielen
Image von inländischen und europäischen Reisezielen (v.a. deutscher Nachbarländer) in der deutschen Bevölkerung hinsichtlich konkreter Produktmerkmale
Modulthema der RA 2008

Reiseentscheidung
Ablauf des Reiseentscheidungsprozesses; Aspekte bei der Reiseentscheidung für ein Zielgebiet; Analyse des Reiseentscheidungsprozesses und der -kriterien in Segmenten/Zielgruppen
Modulthema der RA 2008

Informationsverhalten und Onlinebuchung
Informations- und Buchungsverhalten der Deutschen im Internet; Eigenschaften von Informationsquellen im Internet; Nutzung von Reiseportalen
Modulthema der RA 2008


Den Kunden erreichen: Werte und Medien
Werteorientierung der Deutschen, Wertetypen, Mediennutzung (viel Aufmerksamkeit im Alltag; Sympathie), Konsumprioritäten, Werteorientierung und Mediennutzung von touristischen Zielgruppen
Modulthema der RA 2007

Familienurlaub: Urlaubsreisen mit Kindern
Entwicklung und aktuelles Volumen von Urlaubsreisen mit Kindern, voraussichtliche zukünftige Entwicklung des Segments, Merkmale von Urlaubsreisen mit Kindern, Produktansprüche und -erwartungen von Reisenden mit Kindern, Interessen, Urlaubsmotive
Modulthema der RA 2007

Städte-, Kultur- und Kurzreisen
Marktüberblick für die Segmente Städtereisen, Kulturreisen und Kurzurlaubsreisen. Jeweils Beschreibung der Urlaubs- und Kurzurlaubsreisen bzw. der Urlaubs- und Kurzurlaubsreisenden (Volumen, Merkmale, Struktur)
Modulthema der RA 2007

Kundenpotenziale im Landtourismus
Begriffsverständnis „Landurlaub“, Volumen und Merkmalen von Landurlaubsreisen 2006, zukünftiges Interesse an Landurlaub und Struktur der Interessenten, Konkurrenz für Landurlaub
Modulthema der RA 2007


Eine Zusammenstellung aller Module von 1995 bis 2017 finden Sie zum Download [hier].

 

 

Reiseanalyse-Events auf der ITB 2017

Präsentation der 
Ersten Ergebnisse der
Reiseanalyse 2017

im Rahmen der
ITB Berlin

Mittwoch, 8. März 2017
Beginn: 14:30 Uhr
City Cube Berlin,
Saal A4
Eventinformation

VIR Online Summit 2017
8. März 2017, 10:30-12:00 Uhr,
City Cube Berlin, Saal A4
Weitere Informationen
  
ITB-Kongress Workshop: "Terror, Safety and Vacation Intentions: Impact on Holiday Trips 2017"
9. März 2017, 17.00 – 18.00 Uhr,
Halle 4.1, Raum Regensburg
Weitere Informationen

Studiosus-Gespräch: "Reisesicherheit konkret: Was der Kunde erwartet"
10. März 2017, 12.45-13.45 Uhr,
Halle 7.1a, Saal New York 1
Weitere Informationen

"Reiseanalyse for Young Professionals"
10. März 2017, 12:15-12:35 Uhr,
Career Center, Halle 11.1

Reiseanalyse Newsletter

Ca. 4 Mal im Jahr gibt es den kostenlosen RA-Newsletter mit aktuellen Informationen zu Tourismusnachfrage und zur Reiseanalyse. Interessiert? Dann können Sie sich hier anmelden.

Martin Lohmann berichtet über Kundennutzen im Tourismus: Happiness und Well-Being - "the real thing" (ITB Kongress 2016, Marketing & Distribution Day)

Ulf Sonntag berichtet über die Ergebnisse der RA 2016:

Martin Lohmann berichtet über Urlaubsreisetrends 2025 (ITB Kongress 2015, Marketing & Distribution Day):