Willkommen bei der Reiseanalyse der FUR

Auf diesen Webseiten wollen wir über die Reiseanalyse und die Arbeit der FUR informieren. Die FUR ist eine neutrale Interessensgemeinschaft der in- und ausländischen Nutzer von Tourismusforschung in Deutschland und Träger der jährlich durchgeführten Reiseanalyse.


Die Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. (FUR) lädt Sie herzlich zur Teilnahme an der Reiseanalyse 2015 ein.

Die RA 2015 ist eine bevölkerungsrepräsentative Befragung zur Erfassung und Beschreibung des Urlaubs- und Reiseverhaltens sowie der Urlaubsmotive und -interessen der deutschsprachigen Bevölkerung in Deutschland. Die Untersuchung beschäftigt sich mit Urlaubsreisen ab 5 Tagen Dauer und Kurzurlaubsreisen von 2 bis 4 Tagen. Die RA wird seit 1970 kontinuierlich jedes Jahr durchgeführt. Seit Herbst 2007 wird die jährliche face-to-face Befragung durch Online- Erhebungen im Rahmen der RA online ergänzt. [Mehr...]


Module in der Reiseanalyse 2015

Zu diesem Zeitpunkt möchten wir Sie bereits auf die aktuell diskutierten Themen und den Stand der Planungen für Module der RA 2015 hinweisen. Aktuell planen wir mit den folgenden Themen:

- Gesundheitsorientierter Urlaub: Trends, Produktanfoderungen, Potenziale
- Urlaubsmobilität: Alle Verkehrsmittel bei der Anreise vor Ort
- Online unterwegs: Mobiles Internet im Urlaub


Module sind themenbezogene Fragenpakete, die das Standardfragenprogramm der Reiseanalyse ergänzen. Die jährlich wechselnden Module behandeln aktuelle Themen, die in enger Abstimmung mit den Nutzern der Untersuchung festgelegt werden. [Mehr...]


Customer Journey: Wer postet wie über den Urlaub?

Als Customer Journey bezeichnen wir die Reise eines potenziellen Kunden - sowohl den Weg von der Inspiration bis zum Kauf und zur Produktbewertung als auch die tatsächlich gemachte Reise.

Mit der RA 2014 können wir die Customer Journey als Prozess bei Urlaubsreisen integrativ für jede Urlaubsreise nachzeichnen. In einem Schwerpunkt untersuchen wir gezielt die aktive Kommunikation in den Prozessphasen. Welche Rolle spielt das Teilen ("sharing") von Erlebnissen, Erfahrungen, Einschätzungen und Bewertungen insbesondere über (mobile) Onlinemedien?

Ein wichtiges Ergebnis: 36% der reisenden Onliner posten über ihre Urlaubsreise mindestens einmal irgendetwas im Internet. [Mehr ... ]


Nachhaltigkeit auf Urlaubsreisen: Ja, aber ...

Beim Thema Urlaubsreisen ist die Nachhaltigkeit in den Köpfen der Menschen angekommen. Sie hat aber gegenüber anderen Erwartungen an den Urlaub für die meisten Reisenden noch nicht das Gewicht im Entscheidungsprozess, das dazu ausreicht, um von vornherein eine konsequent nachhaltige Reise zu wählen.

In den Zahlen der aktuellen Reiseanalyse ausgedrückt heißt das: 61% der Bevölkerung würden ihre Urlaubsreisen gerne nachhaltig gestalten, aber nur bei 2% der Haupturlaubsreisen 2013 war Nachhaltigkeit das zentrale Entscheidungskriterium bei der Auswahl der Reise.

Will man erreichen, dass sich mehr Konsumenten für einen nachhaltigen Urlaub entscheiden, muss der Aufwand (Hürden) für sie in einem attraktiven Verhältnis zum Nutzen stehen. [Mehr ... ]


Neuauflage der RA-Trendstudie im Herbst 2014

Das Urlaubsverhalten ändert sich, nicht sprunghaft, sondern in der Regel stetig. Der neue Tourismus kommt also auf eher leisen Sohlen. Das macht es so wichtig, zu wissen, welche zukünftigen Entwicklungen in der Urlaubsnachfrage sich heute schon abzeichnen und welche Gestaltungsspielräume sich daraus ergeben.

Die Daten aus 44 Jahren Reiseanalyse bieten einen beindruckenden Schatz zur Identifikation und Ableitung der relevanten Trends. Auf dieser Grundlage wird aktuell die Neuauflage der RA-Trendstudie "Urlaubsreisetrends 2025" erarbeitet.

Erscheinungstermin ist Herbst 2014, der Verkaufspreis EUR 590 zzgl. MwSt


Webcast und Folien des ITB Academy Webinar 'Urlaubsreisetrends in der Reiseanalyse 2014' jetzt online!

Prof. Martin Lohmann, wissenschaftlicher Berater der FUR, vertieft in diesem Webinar die aktuellen Informationen der Reiseanalyse 2014 mit zusätzlichen Daten und Analysen. Dabei geht es um langfristige Entwicklungen in der Urlaubsnachfrage der Deutschen ebenso wie um aktuelle Themen z.B. im Bereich Informationsverhalten (Stichwort Customer Journey), mögliche Konflikte zwischen Energieproduktion und Tourismus oder um die Nachfrage nach "nachhaltigen" Tourismusprodukten.

Die Folien und das Webcast zu diesem Webinar sind nun online:
Hier finden Sie die im Webinar gezeigten Folien.
Hier geht es zum Webcast der Veranstaltung.


Tourism Economic Focus

Auf der CMT 2014 in Stuttgart präsentiert die FUR wichtige wirtschaftliche Eckdaten und Trends für den deutschen Reisemarkt 2014:


Tourism Economic Focus - Weltwirtschaftliche Rahmenbedingungen und tourismusökonomische Perspektiven für den deutschen Reisemarkt 2014

Kai Ziesemer und Martin Lohmann vom NIT in Kiel haben dafür im Auftrag der FUR die wichtigsten Datenquellen ausgewertet und analysiert.

Die Experten erwarten für 2014 ein günstiges weltwirtschafliches Klima 2014.  Insgesamt wird das Einnahmen- und Ausgabenvolumen im internationalen Reiseverkehr Deutschlands 2014 voraussichtlich weiter zunehmen.
 
Hier geht's zum Download der kompletten Studie.


Reiseanalyse Newsletter

Ca. 4 Mal im Jahr gibt es den kostenlosen RA-Newsletter mit aktuellen Informationen zu Tourismusnachfrage und zur Reiseanalyse. Interessiert? Dann können Sie sich hier anmelden.